Hilfe & Kontakt
Wir helfen dir gerne weiter

Solltest du Fragen oder Anregungen haben, schaue gern in unseren FAQs nach oder kontaktiere uns über das Kontaktformular.

KOSTENLOSER VERSAND DE | 30-TAGE-ZUFRIEDENHEITSGARANTIE

Immer ganz nah am Baby – unser Wearable

Du bringst dein Baby in sein Bettchen, gibst ihm noch einen Gute-Nacht-Kuss und verlässt mit leisen Schritten den Raum. Bleibt das Babyphone nun über längere Zeit ruhig, setzt sich bei vielen Eltern oft ein Gedankenkarussell in Gang: Geht es meinem Kind gut? Vielleicht hat es sich auf den Bauch gedreht? 

Mit diesen Gedanken bist du nicht allein, vielen Eltern machen sich Sorgen um die Gesundheit ihres Kindes. Diese Gedanken können sehr belastend sein. Zum Glück gibt es mittlerweile die technischen Möglichkeiten, die Atembewegungen deines Kindes zu überwachen. Sicherlich bist du bereits über über Begriffe wie „Sensormatte“ oder „Bewegungsmelder“ gestolpert. 

Unser Dreamguard 3-in-1 Babymonitor vereint drei wichtige Komponenten in einem Gerät: Babyphone, Bauchlagenerkennung und Bewegungsmonitor.

Wie funktioniert ein Wearable – und wie unterscheidet es sich von einer Sensormatte?

Das Herzstück unseres Dreamguard

Unser Wearable ist vor allem eins− praktisch! Mit einem Gewicht von nur23 Gramm ist der tragbare Sensor nicht größer als ein Schnuller. Das Wearable ist das Herzstück unseres Dreamguards:. Es überwacht die Bewegungen deines Babys, erkennt eine Bauchlage und gibt diese Informationen zusammen mit den Babygeräuschen an die Empfangsstation oder auch dein Smartphone weiter Ganz intuitiv wird hier anhand von unterschiedlichen Farbsignalen die Dringlichkeit des Handlungsbedarfs angezeigt. 

Einfach praktisch, auch für unterwegs

Unser Wearable ist in nur einem Schritt an der Kleidung deines Kindes angebracht. Der magnetische Befestigungsclip sorgt dabei für einen sicheren Halt. Eine umständliche Installation mit Kabel und einer Steckdose am jeweiligen Schlafort deines Babys, wie es beispielsweise bei einer Sensormatte der Fall ist, ist deshalb nicht nötig.

Aber auch auf Reisen oder wenn du dein Baby außerhalb seines eigenen Bettchens schlafen legen möchtest, ist unser Dreamguard der ideale Begleiter. Im Gegensatz zu einer Sensormatte muss das Wearable nicht erst vom Bettchen gelöst, inklusive Kabel transportiert und vor Ort wieder installiert werden. Es ist so klein und kompakt, dass es überall mitgenommen werden kann.

Sicherheit geht vor

Die Gesundheit deines Kindes seht an erster Stelle – auch bei der Überwachung der Atmung. Elektromagnetische Felder sollten deshalb so gut wie möglich vermieden werden. Unser Wearable verbindet sich via Bluetooth Low Energy. Zudem sorgen die biokompatiblen Materialien, dass das Wearable ohne Bedenken mit der Haut und der Kleidung ihres Babys in Berührung kommen darf. 

Auf deinen Dreamguard kannst du dich jederzeit verlassen – ganz unabhängig davon, wo dein Baby schläft. Dadurch, dass das Wearable direkt an der Kleidung deines Babys angebracht ist/wird, werden nur die Atembewegungen deines Kindes weitergeleitet. Anders als bei einer Sensormatte, die unter der Babymatratze positioniert wird, werden also keine Bewegungen von der Umgebung übertragen (z.B. Bewegungen vom benachbarten Elternbett oder von einer vielbefahrenen Straße). Dein Baby kann ohne Weiteres auch neben dir im Beistellbettchen schlafen, lediglich zu co-sleeping Zwecken ist der Dreamguard nicht geeignet.

Der Dräger Dreamguard wurde entwickelt, um dir Raum für die wichtigen Dinge im Leben zu geben: ohne, dass du dich um die Funktion und Sicherheit machen musst.

Tags: Dreamguard