Hilfe & Kontakt

Wir helfen dir gerne weiter

Solltest du Fragen oder Anregungen haben, schaue gern in unseren FAQs nach oder kontaktiere uns über das Kontaktformular.

20% Black Weekend Deal beim Kauf eines Dreamguard: BLACK20

Top 5 Fragen

Was ist das Ziel des Produkts und wie funktioniert es?

Für viele Eltern gehört ein Babyphone zur Grundausstattung. Der Dreamguard kann Eltern zusätzlich das beruhigende Gefühl geben, dass ihr Baby während des Schlafs in der empfohlenen Rückenlage liegt und der Brustkorb sich hebt und senkt. Mit dem Dreamguard stellt Dräger einen Bewegungsmelder für Babys vor, der drei Funktionen in einem Gerät vereint – die Erkennung der Atembewegungen in Brustkorb- bzw. Bauchhöhe, der Schlafposition und der Babygeräusche.

Der Dreamguard funktioniert mithilfe eines Wearables, das an der untersten Kleidungsschicht des Babys befestigt wird. Die Sensorik im Wearable registriert das Heben und Senken des Brustkorbs bzw. Bauches.

1
Was ist das Ziel des Produkts und wie funktioniert es?

Für viele Eltern gehört ein Babyphone zur Grundausstattung. Der Dreamguard kann Eltern zusätzlich das beruhigende Gefühl geben, dass ihr Baby während des Schlafs in der empfohlenen Rückenlage liegt und der Brustkorb sich hebt und senkt. Mit dem Dreamguard stellt Dräger einen Bewegungsmelder für Babys vor, der drei Funktionen in einem Gerät vereint – die Erkennung der Atembewegungen in Brustkorb- bzw. Bauchhöhe, der Schlafposition und der Babygeräusche.

Der Dreamguard funktioniert mithilfe eines Wearables, das an der untersten Kleidungsschicht des Babys befestigt wird. Die Sensorik im Wearable registriert das Heben und Senken des Brustkorbs bzw. Bauches.

1
Was sind die Vorteile des Dreamguard?
  • Das Erkennen von Atembewegungen, Schlafposition und Babygeräuschen funktioniert mit dem Dräger Dreamguard  mit nur wenigen Handgriffen: Einfach das Wearable mit dem Befestigungsclip an der untersten Schicht von Babys Schlafkleidung befestigen, Verbindung zur Empfangsstation oder der Dreamguard-App auf dem Smartphone aufbauen, fertig!
  • Der Dreamguard funktioniert drahtlos und ist ohne zusätzlichen Installationsaufwand und Konfiguration einsatzbereit.
  • Intuitive Bedienung: Ein Blick auf die optischen Signale der Empfangsstation reicht aus, um die Verbindung zu überprüfen. Anders als bei handelsüblichen Babyphonen ist keine umständliche Kanalauswahl erforderlich. Die Dreamguard Empfangsstation verbindet sich automatisch mit dem Wearable.
  • Mobil und flexibel einsetzbar: Dank seiner schnellen Installation und einfachen Anwendung kann der Dreamguard als praktischer Begleiter auf Reisen dienen. Durch seine akkubetriebene Empfangsstation ist der Dreamguard weitgehend unabhängig von einer festen Stromquelle, während der Mini-Akku des Wearables tagsüber in der Lademulde der Empfangsstation aufgeladen werden kann. Damit kann Dreamguard auch unterwegs auf einer ruhigen Unterlage, zum Beispiel im Tagesbett, im Reisebett oder im Gästezimmer bei Verwandten und Freunden, jederzeit seine Arbeit aufnehmen.
  • Der Sensor im Wearable erkennt Babybewegungen in Brustkorb- und auf Bauchhöhe und alarmiert, sobald sie länger als 20 Sekunden ausbleiben. Mit seiner Babyphone-Funktion überträgt Dreamguard zusätzlich die Geräusche des Babys. Doch der Sensor kann noch mehr: Dreht sich das Baby vom Rücken auf den Bauch, gibt der Dreamguard ein Signal an die Empfangsstation oder das Smartphone.
1
Was sind die Vorteile des Dreamguard?
  • Das Erkennen von Atembewegungen, Schlafposition und Babygeräuschen funktioniert mit dem Dräger Dreamguard  mit nur wenigen Handgriffen: Einfach das Wearable mit dem Befestigungsclip an der untersten Schicht von Babys Schlafkleidung befestigen, Verbindung zur Empfangsstation oder der Dreamguard-App auf dem Smartphone aufbauen, fertig!
  • Der Dreamguard funktioniert drahtlos und ist ohne zusätzlichen Installationsaufwand und Konfiguration einsatzbereit.
  • Intuitive Bedienung: Ein Blick auf die optischen Signale der Empfangsstation reicht aus, um die Verbindung zu überprüfen. Anders als bei handelsüblichen Babyphonen ist keine umständliche Kanalauswahl erforderlich. Die Dreamguard Empfangsstation verbindet sich automatisch mit dem Wearable.
  • Mobil und flexibel einsetzbar: Dank seiner schnellen Installation und einfachen Anwendung kann der Dreamguard als praktischer Begleiter auf Reisen dienen. Durch seine akkubetriebene Empfangsstation ist der Dreamguard weitgehend unabhängig von einer festen Stromquelle, während der Mini-Akku des Wearables tagsüber in der Lademulde der Empfangsstation aufgeladen werden kann. Damit kann Dreamguard auch unterwegs auf einer ruhigen Unterlage, zum Beispiel im Tagesbett, im Reisebett oder im Gästezimmer bei Verwandten und Freunden, jederzeit seine Arbeit aufnehmen.
  • Der Sensor im Wearable erkennt Babybewegungen in Brustkorb- und auf Bauchhöhe und alarmiert, sobald sie länger als 20 Sekunden ausbleiben. Mit seiner Babyphone-Funktion überträgt Dreamguard zusätzlich die Geräusche des Babys. Doch der Sensor kann noch mehr: Dreht sich das Baby vom Rücken auf den Bauch, gibt der Dreamguard ein Signal an die Empfangsstation oder das Smartphone.
1
Kann der Dreamguard auch für Co-Sleeping-Zwecke verwendet werden?

Das Gerät ist nicht für Co-Sleeping-Zwecke vorgesehen. Dies kann zu einer erhöhten Anzahl an Fehlalarmen führen.

1

Weitere Fragen

Was ist die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung zwischen Wearable und der Empfangsstation?

Die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung auf freier Fläche beträgt bis zu 100 Metern. In geschlossenen Räumen liegt dieser Wert bei etwa 12 Metern.

1
Welche Faktoren können die Reichweite beeinflussen?

Die Beschaffenheit der Wände innerhalb des Wohnraums sowie andere Gegenstände oder Personen, die sich zwischen Wearable und Empfangsstation befinden, können die Reichweite des Dreamguard beeinflussen. Ebenso kann die Wandstärke die Reichweite limitieren.

1
Was ist die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und Wearable?

Die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung auf freier Fläche beträgt bis zu 100 Metern. In geschlossenen Räumen liegt dieser Wert bei etwa 12 Metern.

Die maximale Reichweite zwischen dem Wearable und dem Smartphone hängt von dem jeweiligen Smartphone sowie von den Umweltbedingungen ab. Menschen oder Gegenstände, die sich in der Verbindungslinie befinden und starker Wind limitieren die Reichweite.

Die Beschaffenheit der Wände innerhalb des Wohnraums kann die Reichweite des Dreamguard beeinflussen. Ebenso die Wandstärke kann die Reichweite limitieren. Die maximale Reichweite zwischen dem Wearable und einem Smartphone hängt zusätzlich von dem jeweiligen Smartphone ab.

1
Kann ich den Dreamguard mit mehreren Smartphones verbinden?

Es kann immer nur ein Gerät gleichzeitig – ein Smartphone (App) oder die Empfangsstation – mit dem Wearable verbunden sein.

1
Kann es zu Störungen kommen, wenn mehrere Dreamguard in unmittelbarer Nähe genutzt werden?
1

Oder alle Fragen anzeigen.

Hast du eine andere Frage an das Team oder zu dem Produkt? Dann hier entlang.